Forschungsprojekt

Visualisierung von Ontologien für das Forschungsprojekt EnArgus des Bundeswirtschaftsministeriums

In der auf drei Jahre angelegten Fortführung des Projekts EnArgus wurde die [bense.com] mit der Entwicklung einer Visualisierungskomponente beauftragt.

Die Visualisierung der EnArgus2-Ontologie wird von der [bense.com] im Rahmen einer Auftragsentwicklung für das Fraunhofer-Institut FKIE durchgeführt.

Das im Projekt erarbeitete Wissen wird in einer sogenannten Fach-Ontologie verwaltet, die in der Abteilung von Prof. Dr. Ulrich Schade beim Fraunhofer-Institut FKIE in Wachtberg entwickelt wird. Dieses Wissen wird nun im Rahmen der Beauftragung an die [bense.com] mit den Werkzeugen der Ontology4 Workbench grafisch aufbereitet, um Zusammenhänge besser nachvollziehen und recherchieren zu können. Dazu kommt vorwiegend die Visualisierung mittels sogenannter Hypertrees zum Einsatz.

Das Projekt EnArgus wird von dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, staatliche Förderpolitik im Bereich der Energieforschung transparenter zu gestalten und die Bewertung von Technologieentwicklungen zu erleichtern (vgl. hierzu das 6. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung von 2011). Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren in Anlehnung an die Erstellung des Berichts „Energietechnologie 2050“ (vgl. Wietschel et al., 2010) bei EnArgus Partner aus den Bereichen Energieforschung und Informatik. In der ersten Phase des Projekts (Juli 2011 bis Juni 2013) waren dies das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT), das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE), das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT), der Lehrstuhl Energiesysteme und Energiewirtschaft (LEE) der Ruhr-Universität Bochum, das Institut für Energie- und Klimaforschung, Abteilung Systemforschung und Technologische Entwicklung (IEK-STE), des Forschungszentrums Jülich und die OrbiTeam Software GmbH (Bonn). An der zweiten, aktuellen Projektphase (bis Juni 2016) sind nach Ausscheiden des IEK-STE zusätzlich das IWAR der TU Darmstadt, die Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart, das Zentrum für Beratungssysteme in der Technik, Dortmund e. V. (ZEDO) und die [bense.com] beteiligt. Die Gesamtkoordination hat auf der Seite der Projektpartner das Fraunhofer FIT unter Begleitung des Projektträgers Jülich.

Logo - Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Logo - Fraunhofer FIT

 
Eine Gute Wahl

Wir arbeiten jetzt seit einiger Zeit mit bense.com zusammen und sind sehr zufrieden. bense.com bietet eine hervorragende Dienstleistung und eine außergewöhnliche Hilfsbereitschaft. Gute technische Umsetzung ist nicht alles. Das Team von bense hat darüber hinaus durch Freundlichkeit und Zuverlässigkeit auf allen Ebenen überzeugt. Besten Dank!

RA Adam | ausgezeichnet.org

Relaunch meiner Webseite

Vom allerersten Kontakt bis zur Onlinestellung meiner Webseite war die Agentur Bense das Beste, was mir passieren konnte. Meine Webseite sollte inhaltlich und layoutmässig verändert werden, der Domainname musste geändert werden. Alle Mitarbeiter der Agentur kommunizieren miteinander, um Jederzeit den Kundenwünschen gerecht zu werden. Ich hatteauch irgendwann keine Ideen mehr für das Layout und war zeitlich immer sehr limitiert unterwegs.. die Firma Bense war mit ihren Mitarbeitern stets freundlich, kompetent und geduldig. Ich kann nur Danke sagen für die tolle Webseite und die weitere Betreuung.

bb-pflege.de | ausgezeichnet.org

Gestaltung neuer Webauftritt

Alle Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und haben tolle Ideen entwickelt. änderungswünsche wurden immer sofort umgesetzt. Wir sind mit dem Ergebnis und der Betreuung durch die Firma Bense hoch zufrieden. Ganze klare Weiterempfehlung.

Vesterling Rechtsanwälte | ausgezeichnet.org

Super Dienstleister

Bense macht seit Jahren unser erfolgreiches Onlinemarketing. Bense trägt damit wesentlich zum Erfolg und zur Marktdurchdringung der Anwaltskanzlei Hecht & Kollegen bei. Wir freuen uns über diesen starken Partner!!!

Heiko Hecht | ausgezeichnet.org

Sehr zufrieden! Danke für die hervorragende Arbeit!

Ich bin sehr zufrieden mit der Neuerstellung meiner Praxiswebseite. Das neue Design ist um Klassen besser als das meiner alten Webseite. Der Kontakt mit Herrn Wildenhues war stets sehr freundlich und effektiv.

Dr. med. Claus Jung | ausgezeichnet.org

Effizienz und Individualität werden hier groß geschrieben!

Ich arbeite seit Jahren mit der Firma Bense zusammen und bin immer wieder begeistert über die schnelle Reaktion bei Anfragen und änderungswünschen. Preis/Leistung sind unschlagbar!

Rechtsanwältin Surkamp | ausgezeichnet.org

Logo bense.com - Webagentur Dortmund

Folgt uns auf

Facebook-Logo Instagram-Logo Twitter-Logo

Logo Google Premium Partner